Vollbild

Wann sehen wir uns?



Im Insel-Hof Reichenau



Zeitungsberichte:

GEO (PDF Download) >>

Südkurier (PDF Download) >>

Südkurier (PDF Download) >>

 

 



Daniel: "Außergewöhnlich"


Das Hotel liegt zentral auf der Insel Reichenau, mit Seeblick und trotzdem alles gut zu Fuss erreichbar. Falls man die Insel etwas umfangreicher erkunden möchte kann man sich auch kostenlos Fahrräder im Hotel ausleihen. Das Frühstück hebt sich durch kleine Feinheiten wie z. Bsp. der reichhaltigen Auswahl an kleinen Brötchen, den Extra-Zutaten für die unterschiedlichen Müsli Sorten, ... vom üblichen Hotel-Standard ab. Und am schönsten natürlich auf der Seeterasse mit Blick aufs Wasser... Traumhaft! Nicht zu vergessen das freundliche Personal, das einem selbst am Ende der Frühstückszeit noch frische Frühstückseier in der Küche ordert. Hier spürt man deutlich das familiäre Ambiente. Kein auf "Profit getrimmter Betrieb", sondern eine Unterkunft mit Herz: Obwohl nur noch das große Familienzimmer (4 Personen) frei war wurde der Preis für uns als Paar ohne Nachfrage reduziert. Das Essen im Restaurant gehört mit zum Besten auf der Insel. Die Unterkunft selbst ist ein liebevoll renovierter alter Teil des ehemaligen Klosters. Alles in allem eine 100% Weiterempfehlung.

 


Eva: „Sauber, bequem, freundliche Atmosphere“


Das Hotel ist von der Familie Ott-Penzkofer geführt, auf jedem Schritt kann man wie zu Hause fühlen. Alle sind sehr hilfsbereit. 




Wolfgang: "Außergewöhnlich"


Alles hervorragend, alle superfreundlich und hilfsbereit. Betten bequem, Bäder optisch interessant. Seeblick und Balkon ohne Aufpreis, Zimmer vollständig ausgestattet--- eine volle 10!!!

 


Renate: „rundum ein gelungener erholsamer urlaub“


Zum Frühstück kam alles frisch zubereitet zum Büffet, Obst Gemüse etc. alles ausreichend vorhanden.

 


Claudia: „Für einen erholsamen Urlaub genau richtig.“
Frühstücksbuffet war hervorragend. Lage mit Blick auf den Bodensee herrlich.Frühstück auch auf Terrasse möglich.Personal zuvorkommend.



Margitta: „Schön war's....“
Auf Wunsch wurden Spiegeleier zum Frühstück gebacken. Die Aussicht von der Terrasse oder der Liegewiese direkt auf den See. Mit der Gästekarte konnte man umsonst Bus und Bahn fahren.



Michael: „Tolles Hotel mit toller wohlfühlatmosphäre“
Das Frühstück war sehr reichhaltig.das Zimmer war sehr komfortabel. Der hotelinhaber war sehr zuvorkommend. haben uns wie zuhause gefühlt.



Mara: „Erholung pur in freundlicher Umgebung“

Sehr freundliches Personal, sehr hundefreundlich, beste Lage auf der Insel.




Thomas: „Außergewöhnlich“


Direkte Lage am Bodensee mit wunderbarer Liegewiese und Liegestühlen, die zum Hotel gehören. Damit war ein gigantischer Blick auf den See inmitten von Grün gegeben. Das Frühstück, dass wir auf der Terrasse mit Blick auf den See einnehmen konnten, war eines der Highlights. Auch die Einrichtung des Zimmers war toll, besonders das wundeschöne Badezimmer hat es mir angetan. Wir würden jederzeit wieder hier übernachten.

 


Fam.  Hansert:


Liebe Fam. Penzkofer-Ott,
nochmals vielen Dank für einen gelungenen Aufenthalt bei Ihnen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Das Zimmer, der Seeblick, das Frühstücksbüfett und das sehr gute Essen war einfach nur genial. Gerne werden wir Ihr Hotel in unserem Bekanntenkreis empfehlen.
Besonders angenehm empfanden wir das zuvorkommende Verhalten des ganzen Personals.
Auf der Heimreise war uns klar, dass das nicht der letzte Aufenthalt im Inselhof war.
Nochmals herzlichen Dank, viele Grüße und alles Gute
Robert und Kornelia Hansert 

 



Michael Vetter:


Sehr geehrte Familie Penzkofer,

Sie haben uns eine Woche lang Tag für Tag verwöhnt. Wir fühlten uns bei Ihnen sehr wohl und aufgehoben. Essen und Trinken ließen keinen Tag Wünsche offen. Das begann mit dem umfangreichen Frühstücksbüfett und endete nicht mit dem Dessert beim Abendessen.

Jederzeit konnten wir Sie mit unseren umfangreichen Fragen belästigen und wenn etwas zu organisieren war, haben Sie uns immer unterstützt.

Dass wir mit den Zimmern Volltreffer (Seeblick) gelandet hatten erhöhte das Vergnügen umso mehr.

Ich kann auch für meine Mitreisenden sagen, dass wir rundherum zufrieden waren und wenn es uns möglich ist, gerne wiederkommen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Vetter



G. Moßmann
:

Sehr geehrter Herr Penzkofer,

ich möchte mich bei Ihnen nochmals für das schöne Zimmer bedanken. Es war letzte Woche ein sehr angenehmer Aufenthalt in Ihrem Hotel - mit Tageszeitung am Morgen. Jeden Tag habe ich den tollen Blick auf den Bodensee genossen. Herzlichen Dank für alles.

Mit freundlichen Grüssen
G. Moßmann


 
Peter Biekert:

Eingeladen zu einer Taufe, nutzten wir im Juni die Möglichkeit, den Inselhof zu besuchen.
Der Empfang war sehr freundlich und ließ auf schöne Tage hoffen.
Im Zimmer angekommen, waren wir vom hinreißenden Blick auf den Gnadensee überwältigt. Die Ausstattung unserer Unterkunft war geschmackvoll, praktisch und umfassend. Sauberkeit ist hier kein Fremdwort.
Das Frühstück war eine Augenweide. Es bot alles, was man benötigt. Das Essen, hervorragend im Geschmack (ein besonderes Lob dem Koch) und sehr schön dargeboten, sollte man sich nicht entgehen lassen. Es wurde abgerundet durch ein reichhaltiges Angebot guter Weine, also etwas für Genießer. Dort reiht sich ebenso ein anspruchsvolles Angebot an sehr guten Bränden ein (hier sei vor allem die Auswahl an Grappa ausdrücklich genannt).
Das alles wurde von einer immer freundlichen Bedienung gekrönt.
So können wir mit ruhigem Gewissen sagen, dass wir von Brigitte und Martin Ott-Pentkofer einschließlich des gesamten Teams an allen vier Tagen rundherum verwöhnt worden sind.
Die eingangs erwähnte Hoffnung hat sich somit voll bestätigt.
Das macht ein Wiederkommen überhaupt nicht schwer und sehr wahrscheinlich!

Wir wünschen der Familie Ott-Penzkofer und dem Team alles Gute, weiterhin Erfolg und immer zufriedene Gäste.



Wagner:

Wir waren letzte Woche im Insel-Hof zu Gast, nachdem wir mit ganz viel Glück noch ein Zimmer bekommen haben. Die Atmosphäre im Haus ist sehr herzlich, das Zimmer war zwar klein, aber sehr gemütlich und das Frühstück ließ keine Wünsche offen! Herzlichen Dank, dass war sicher nicht unser letzter Aufenthalt bei Ihnen!



Hofmann:

Sehr geehrte Familie Penzkofer,
wir waren vom 05.-07.Juni 2011 mit 7 Personen bei Ihnen zu Gast. -leider viel zu kurz- und es hat uns sehr gut gefallen.
Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung.
Zimmer sind gemütlich, vor allem sehr sauber- und gut ausgestattet. Traumlage, schönes Ambiente und nette Bewirtung. Essen und Bedienung einfach Spitze.
Wir fühlten uns sehr gut betreut und können Sie nur weiter-empfehlen.
Ihnen, liebe Familie Penzkofer, wünschen wir
weiterhin viel Erfolg und nur nette Gäste.

Es grüßen herzlich die 7 aus dem Liebesnest
Heinz u .Rose Hofmann aus Reichenbach



Sebastian Schmid:

Wir 24 und 25 Jahre alt, waren zwei Nächte im Doppelzimmer Gerichtslinde einquartiert und waren von anfang an positiv überrascht.Der Empfang war sehr freundlich und unkompliziert und wir konnten sofort unser Zimmer beziehen.Das Zimmer ist sehr schön eingerichtet und die Mischung aus neu und alt (durch die restaurierten Holzbalken)ist super.
Das Badezimmer beinhaltet alles was man braucht und ist neu renoviert(echt klasse diese Natursteinfliesen und die grosse Dusche)Eine minibar ist auch vorhanden in die man auch evtl. selbstmitgebrachte Getränke reinstellen könnte.Das Frühstücksbuffet ist mit allem ausgestattet was man sich wünscht und bei schönem Wetter kann man auf der Terasse mit Seeblick platznehmen.(Diese Bewertung gilt nur für das Zimmer Gerichtslinde)



Lilli und Maya:

Halloo Tommy-Bärchen :D
Hier sind dein Hunny und die böse Schwester..
Hüpsches hotel hast da x3
ham dich voll lieb und danke für die karte :)

Liebe Grüße
L&M



Ilse Haak:

Liebe Familie Ott-Penzkofer!
Und schon waren wir wieder ein Wochenende bei Ihnen, vom 12. bis zum 14. März. Und wir hatten das große Vergnügen, die Ersten bei der Eröffnung des Restaurants für diese Saison zu sein. Das Essen war wunderbar! Und auch unser Zimmer, vertraut, wie zuhause. Unser nächster Aufenthalt ist schon geplant! Herzlich, Ilse Haak